2. Operation: Treacherous Hyena - 1/22nd USMC „Black Wolves“
Event Server
Academy Server
Mitglieder online
Keine
Gäste online: 9
Aktive Mitglieder
7
in den letzten sieben Tagen
TeamSpeak 3
Countdown
Schon eingetragen? Auf zum Juni <~ ヽ( ̄д ̄;)ノ=3=3=3
0 Days, 0 Hours, 0 Minutes and 0 Seconds
Operation: Treacherous Hyena
1/22nd HallejohnSgt 0 Kommentare · Likes · Gefällt mir · 4th Nov 2018
Missionsbericht

Operation:
"Treacherous Hyena"


Mit Unterstützung eines freien Soldaten ist das Platoon der 1/22nd 'Black Wolves' zu einem Einsatz auf Stratis beordert worden.

Die Mission dreht sich um den Mann Reiley O'Conner, welcher sich der Kollaboration mit den Russen schuldig gemacht hat.

Die Drohnenaufklärung konnte sich im Vorfeld ein grobes Bild der Lage machen und hat einen Schnappschuss aufnehmen können, worauf möglicherweise O'Conner zu sehen ist.
Gegen eine Truppenstärke eines ganzen Battallions von geschätzt 200 Mann sind sie Soldaten der Black Wolves aufgrund von innerpolitischen Spannungen kooperierender Militärs auf sich allein gestellt.



Vom Strand im Südosten der Insel starteten die Männer mit einem steilen Aufstieg auf über 75 Meter Höhe in den Einsatz.


Oben angekommen wurden mehrere Feindstellungen ausgemacht und die Vorgehensweise besprochen. Man entschied sich die Truppen am Leuchtturm im Süden als erstes zu bekämpfen, um daraus für den weiteren Verlauf der Mission einen taktischen Nutzen zu ziehen.


Die steinige Anhöhe bot den Männern reichlich Deckung; so konnten sie den ahnungslosen Feind schnell ausschalten. Bei der Sicherung reagierte der Medic blitzschnell und erschoss den, aus der Leuchtturmtür stürmenden, letzten Sniper. Anschließend begab sich die Einsatzleitung zur Spitze des Turms. Es waren keine Informationen zu finden. Von oben wurde das weitere Gelände erkundet. Man entdeckte im Südwesten eine Bucht mit Schlauchbooten, Soldaten und ein paar Hütten.


Das Platoon nahm die Jay-Bucht als nächsten Wegpunkt. Von einer niedergelegenen Straße schalteten sie Feinde am linken und rechten Rand der Bucht aus und rückten weiter vor. Dabei gerieten sie unter Beschuss. Während der Versorgung erster Verletzter wurden weitere Feindpersonen erledigt. Bei der Sicherung der Hütten stellte man fest - auch hier gab es keinerlei Informationen.



Die Einsatzleitung gab die Führung des Teams an seinen Stellvertreter weiter; dieser leitete die Gruppe zum anfangs gesichteten Streckenposten an der Straßengabelung.

Von der ständigen Luftüberwachung durch einen Jetpiloten, kam die Meldung über einen Sandbunker, mehrere Soldaten und Fahrzeuge. Durch Ferngläser waren ungepanzerte Fahrzeuge, sowie ein Zivilist zu erkennen. Die Gabelung wurde gesäubert und gesichert; der gefangene Zivilist kontrolliert. Jedoch gab es keine nützliche Informationen.

Nach kurzer Lagebesprechung und Erkundigung beim Piloten über Langstreckenfunk übernahm der Einsatzleiter erneut die Führung und ging mit seinem Team zur Siedlung "Agios Cephas". Die Luftüberwachung meldete Infanterie, sowie zwei Fahrzeuge, davon eins bewaffnet.
Kurze Zeit später brach der Funkkontakt zum Squad ab, worauf hin der Jetpilot mit höherer Aufmerksamkeit im Gebiet kreiste und versuchte die Feinde in die Flucht zu schlagen. Schließlich drehte er ab und steuerte den Flugzeugträger an, um eine Rettungsmanschaft zusammenzustellen und die stark verwundeten Soldaten aus dem Kampfgebiet zu holen. Einen der Soldaten fand man mit einem Splint in der einen Hand und mit einer Banane im Anschlag, in der anderen Hand.



Einem späteren Bericht des Einsatzleiters zufolge lehnte er einen Luftschlag ab, um weitere Informationen über den Kollaborateur zu sammeln.
Im Kampf um Informationen wurden er und seine Männer von der zahlenmäßig stärkeren, feindlichen Infanterie überrannt.

Nach einer Erholungsphase auf der USS Liberty wird das Platoon 1/22nd 'Black Wolves' den Einsatz weiterführen.
Fragen über die fragliche Verwendung der Banane und Werdegang des weiteren Einsatzes können zum jetzigen Zeitpunkt nicht beantwortet werden.

- Ende des Zwischenberichts -

RSS Feed
Registriere dich auf unserer Webseite!

Hast du bereits ein Benutzerkonto? Einloggen »

Events
YouTube